DER SITTICH

(La Perruche)

von Audrey Schebat

Deutsch von Leyla-Claire Rabih und Frank Weigand

Eine Koproduktion der Komödie im Bayerischen Hof in München mit der Komödie Winterhuder Fährhaus

Regie: Bernd Schadewald

Bühne: Prof. Thomas Pekny

mit Michaela May und Krystian Martinek

Voraufführung am 11. Januar und Premiere am 12. Januar 2023

Komödie

12. Januar bis 26. Februar 2023

Ein Mann und eine Frau sitzen vor dem Fernseher, der Tisch ist festlich gedeckt, die Kerzen brennen, man nascht von den Horsd’oeuvres – David und Catherine müssen ja gleich da sein. Da klingelt das Handy. David entschuldigt sich, sie könnten nicht kommen: Einbrecher seien bei ihnen eingestiegen und Catherine ist – merkwürdigerweise – auch noch nicht zu Hause. Während die Zuschauer ein Paar auf der Bühne beobachten, macht sich das andere Paar lediglich über Handy, Textnachrichten oder Anrufbeantworter bemerkbar.

Dennoch wird das Paar so sehr vom Verhalten des abwesenden Paares beeinflusst, dass ihre Beziehung plötzlich gnadenlos auf den Prüfstand gestellt wird. Dominiert zunächst noch das Mitleid mit den Beraubten, verlieren sich die beiden schnell in den wildesten Spekulationen – und am Ende ist nichts mehr so, wie es am Anfang war.

Das vielschichtige französischen Konversationsstück „Der Sittich” ist ein fein konstruiertes Spiel über Bande und war bei seiner Uraufführung 2017 an den Pariser Boulevardtheatern ein großer Erfolg.

DER SITTICH:

  • Feb
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • Mär
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Apr
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • Mai
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Mit dem 'Sittich' feiert die Komödie Winterhuder Fährhaus nach schwierigen Pandemie-Zeiten wieder eine ausverkaufte Premiere und das mit einem Boulevard-Stück, das vom Publikum begeistert aufgenommen wird. Das liegt zum einen am von Bernd Schadewald inszenierten Stück, das nach der Pause im dritten Akt so richtig Fahrt aufnimmt, und zum anderen an den beiden hervorragend spielenden Akteuren Michaela May und Krystian Martinek. (...) Michaela May, eine der renommiertesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen, setzt ihre gesamte Klaviatur ein, um ihre Figur plausibel zu machen. (...) Das Publikum hat viel Spaß an diesem Schlagabtausch, der kein Krieg zwischen gleichwertigen Gegnern ist. Es ist vielmehr der Triumphzug einer überlegenen Frau hin zu einer selbstbestimmten Zukunft.

Hamburger Abendblatt

Ist die Liebe noch zu retten? Das klären - vom Publikum in der Komödie Winterhuder Fährhaus viel belacht und beklatscht - die Fernsehstars Michaela May und Krystian Martinek als 'sie' und 'er' im amüsant-ironischen Schlagabtausch. (...) Herrlich Krystian Martinek, der erst als überheblicher Macho Volldampf gibt, dann aber Federn lassen muss, bis er die Welt nicht mehr versteht. Großartig auch Michaela May: Souverän spielt sie die sich nach emotionaler Zuwendung und einer Partnerschaft auf Augenhöhe sehnende Frau - die schließlich klug und selbstbewusst ihr Leben umkrempelt. (...) Am Ende des gelungenen Premierenabends großer Applaus für das Schauspieler-Duo, das in 'Der Sittich' einen Nerv der Zeit trifft.

Hamburger Morgenpost

Im Winterhuder Fährhaus bringt Regisseur Bernd Schadewald das amüsante Beziehungsdrama pointiert und kurzweilig auf die Bühne. (...) Michaela May und Krystian Martinek spielen sich glaubwürdig und dabei sehr komisch in Rage.

NDR 90,3

KartenTelefon 040 480 680 80

5 + 5 =

No Comment

Finden Sie uns hier

Tickets 040 480 680 80